Banner-2017
11

24 Std. Übung

Am 28. Aug. gab es für die Jugendlichen die lang ersehnte 24 Stunden Übung. Um 16.00 Uhr trafen sich die Kids mit den Betreuern, um im Schulungsraum die Schlafstätte zu errichten. Kurz darauf wurde schon mit der ersten Schulung begonnen. Kennenlernen der Gerätschaften vom RLF-A und löschen mit Schaum. Nach einer Pause lernten die Jugendlichen die richtige Handhabung von Greifzug und Hebekissen kennen. Weiters wurde das Löschgerät IFEX 3000 vorgeführt. Nun war es Zeit sich zu stärken, bevor der 1. Einsatz zu bewältigen war. Es gab eine Suchaktion in der unteren Feßnach. Die Person wurde unter einem Baum eingeklemmt gefunden. Mit Hebekissen und Korbtrage wurde sie gerettet und aus dem Wald gebracht. Wieder im Rüsthaus eingerückt wurde die Zeit mit Spielen verbracht, bevor die Nachtruhe anbrach. In den Morgenstunden gab es Einsatz Nr.2. Ein Scheunenbrand im Muranger in Lind. Mit Tauchpumpen wurde das RLF-A von einem Bach mit Wasser versorgt. Gelöscht wurde mit 2 C-Rohren. Im Anschluss wurde noch ein Hydroschild aufgebaut, und die Kids konnten sich mit dem Wasserwerfer vertraut machen. Nachdem die Gerätschaften gereinigt waren und das Fahrzeug wieder einsatzbereit gemacht wurde gab es im Rüsthaus ein gutes Frühstück. Weiter ging es mit Schulungen für den Wissentest. Einsatz 3. ließ nicht lange auf sich warten. Ein verletzter Forstarbeiter im Murwald. Er wurde mit Hilfe des Greifzugs und der Korbtrage aus einem steilen Wald gerettet. Im Anschluss wurde gemeinsam die Seilwinde des RLF-A beübt. Als Abschlussübung musste ein PKW-Brand hinterm Rüsthaus mit Schaum und HD-Rohr gelöscht werden. Nachdem alle Geräte wieder verstaut waren, der Schulungsraum zusammengeräumt war wurde beim GH Leitner in Lind das Mittagessen eingenommen. Zufrieden und ein wenig müde wurde die Übung um 16.00 Uhr beendet. 

Für den Inhalt verantwortlich: Freiwillige Feuerwehr Scheifling, Murauer Straße 4, 8811 Scheifling, 03582/2500